Archiv der Kategorie: Geld

Quellensteuer für Ausländer

Während Schweizer und Ausländer mit einer Niederlassungsbewilligung C ihre Steuern jeweils am Jahresende begleichen, entrichten ausländische Arbeitskräfte jeden Monat einen Teil ihres Einkommens an die Steuerverwaltung.

????????????????

Die sogenannte Quellensteuer wird Ihnen ihr Schweizer Abreitgeber direkt vom Lohn –an der Quelle– abziehen und an die Steuerbehörde überweisen. Der Betrag welcher Sie an die Steuerbehörde übeweisen, varriert je nach Wohnkanton und kann sich jährlich ändern. Übersteigt Ihr Einkommen CHF 120‘000, so erhalten Sie die Veranlagung ebenfalls am Jahresende im ordentlichen Verfahren. Die Quellensteuer fällt kantonal unterschiedlich hoch aus. Folgendes Beispiel soll dies illustrieren:

Angenommen eine Familie, wovon eine Ehepartner arbeitet, während der andere die Betreuung der Kinder übernimmt, mit einem Bruttoeinkommen von CHF 8’000 pro Monat, bezahlt im Wohnkanton Zürich folgende Quellensteuer:

Steuersatz 3%*
Steuerbetrag pro Monat CHF 225
Steuerbetrag pro Jahr CHF 2’698

Die gleiche Familie bezahlt mit Wohnkanton Basel-Stadt:

Steuersatz 6%*
Steuerbetrag pro Monat CHF 461
Steuerbetrag pro Jahr CHF 5’530  
*Steuersätze aus dem Jahr 2014

Mithilfe des Quellensteuerrechner des Vergleichportals Comparis.ch können Sie die entsprechende Berechnung mit Ihren persönlichen Angaben durchführen. Wie aufgezeigt, Rechnen lohnt sich!

Die Juristen von Swiss-Permits.ch können für Sie sämtliche Einwanderungsdokumente vorbereiten und Sie bei rechtlichen Fragen hinsichtlich Ihrer Einwanderung in die Schweiz beraten. Bestellen Sie Ihre Unterlagen jetzt direkt online.

 

3 Gründe warum es sich für ausländische Studenten lohnt, ein Schweizer Bankkonto zu eröffnen

Businessman Writing

  1. Kostensparen beim Geldbezug

Die Mehrzahl der Banken erheben Gebühren für Geldbezüge an ausländischen Bankautomaten. Weiter wird beim bargeldlosen Bezahlen per Debit- oder Kreditkarte im Ausland einen Aufpreis erhoben. Dadurch werden die Bezüge vom Bankkonto oder der Einkauf per Karte im Ausland künstlich verteuert. Erkundigen Sie sich bei ihre Bank über die Gebührenhöhe. Bei einem längeren Aufenhalt lohnt sich der Abschluss eines Schweizer Bankkontos. Damit sind nicht nur die Bezüge im Inland gratis. Weiter fallen auch beim Einkauf mit der Karte keine zusätzlichen Gebühren an.

  1. Zahlungen innerhalb der Schweiz tätigen

Die Studiengebühren, die Handyaborechnung oder die Miete der Studentenwohnung. All diese Ausgaben fallen zwangsweise an, sollten Sie in der Schweiz studieren. Die Bezahlung dieser Rechnungen können Sie an jeder Schweizer Poststelle vornehmen. Bequemer und ortsungebunden bezahlen Sie die Rechnungen mittels E-Banking. Um sich allfällige Transaktionsgebühren, so zum Beispiel schlechte Umrechnungskurse, Bearbeitungsgebühren, usw., zu ersparen und damit die Rechungen nicht unnötig teurer zu machen, empfiehlt sich der Abschluss eines Schweizer Bankkontos.

  1. Profitieren Sie von Angeboten speziell für Studenten

Ein Gratisflug in eine andere Europäische Stadt, vergünstigte Musikplayer oder ein Gutschein für einen Konzertbesuch? Banken locken Neukunden oft mit Geschenken und anderen interessanten Angeboten. Profitieren Sie davon und wählen Sie jene Bank, die das für Sie beste Angebot verspricht. Achten Sie aber darauf, dass Konto nicht voreillig und ohne das Kleingedrucke gelesen zu haben, abzuschliessen. Erkundigen Sie sich bei der jeweiligen Bank, welche Kosten und Gebühren im zweiten Jahr, nach der Kontoeröffnung, anfallen. Schliesslich lohnt sich auch ein Vergleich unter den in Frage kommenden Banken.

Unter Swiss-Permits.ch finden Sie eine Gegenüberstellung verschiedener Studentenkontos.

Welches Konto gefällt Ihnen am besten?
Vereinbaren Sie mit der gewünschten Bank ein Beratungsgespräch. Im Normalfall erhalten Sie ein solches kostenlos und unverbindlich.
Linkliste zu gängigen Schweizer Banken mit speziellen Studentenkontos:
– Raiffeisen-Gruppe: YoungMemberPlus
– Credit Suisse: Viva
– UBS: Campus
– Zürcher Kantonalbank: ZKB Student

Swiss-Permits.ch wünscht Ihnen ein erfolgreiches Studium in der Schweiz.

Die Juristen von Swiss-Permits.ch können für Sie sämtliche Einwanderungsdokumente vorbereiten und Sie bei rechtlichen Fragen hinsichtlich Ihrer Einwanderung in die Schweiz beraten. Bestellen Sie Ihre Unterlagen jetzt direkt online.